Psychoonkologie

Psychoonkologin im Gespräch mit Patientin

Für viele Patientinnen und Patienten ändert sich mit der Diagnose und Behandlung einer Tumorerkrankung die aktuelle Lebenssituation immens. Nun stellen sich nicht nur medizinische Fragen, sondern es gilt vor allem, Gefühle der Bedrohung, Angst oder Niedergeschlagenheit zu bewältigen und sich seiner eigenen Kräfte und Möglichkeiten zu besinnen, um den Belastungen gewachsen zu sein.

Um Ihnen in dieser oft schweren Zeit zur Seite zu stehen und Sie in Ihrer veränderten Lebenssituation zu stärken, unterstützen Sie unsere Psychoonkologen in allen Phasen der Erkrankung, von der Akutbehandlung über die ambulante Nachsorge und gegebenenfalls auch in fortgeschrittenen Krankheitsstadien. In vertraulichen Gesprächen nehmen wir uns Zeit, auf Sie einzugehen und Sie auch - falls erforderlich und gewünscht - psychotherapeutisch zu unterstützen. Hierbei beziehen wir, wenn möglich, auch immer das soziale Umfeld und die gesamte Lebenssituation mit ein. Das Angebot umfasst eine persönliche Begleitung sowie Einzel-, Paar- und/oder Familiengespräche.

Während der Therapie ist es wichtig, Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht zu halten. Um herauszufinden, was Ihnen guttut, probieren Sie unsere verschiedenen Sportangebote, Musiktherapie oder unsere Kosmetikseminare aus. Bitte wenden Sie sich an Ihr Stationsteam oder das Team der IKO bzw. Ambulanz.

UniversitätsKrebszentrum

Prof. Dr. Matthias Gründel

Kontaktinformationen

Sprechzeiten

  • Montag und Dienstag ganztags

Folgen Sie uns