Unterstützende Angebote des UniversitätsKrebszentrums Göttingen


Krebs ist eine Diagnose, die bei den Betroffenen und ihren Angehörigen viele Fragen aufwirft und ihnen einige zahlreiche Entscheidungen abverlangt. Das kann im ersten Moment sehr verunsichern und lähmen. Das UniversitätsKrebszentrum Göttingen bietet Ihnen und Ihren Angehörigen neben der medizinischen Versorgung verschiedene Hilfs- und Beratungsangebote an, die Sie auf Ihrem Weg durch die Therapie begleiten und unterstützen können. Das Spektrum reicht von Ernährungsberatung über Sportgruppen bis hin zur Klinikseelsorge. Hier finden Sie alle Anlaufstellen und Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen können.

Ambulante Breast and Cancer Care Nurse

Als Lotsin begleitet Sie die Breast and Cancer Care Nurse des UniversitätsKrebszentrums durch die Zeit Ihrer Erkrankung.

Bewegung und Sport

Bewegung wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus, deshalb bieten wir Patient*innen zusammen mit Horizonte e.V. Sport- und Bewegungskurse an.

Ernährungsberatung

Das Team der Ernährungsberatung berät und begleitet Sie durch alle Phasen der Erkrankung mit einer individuellen Ernährungstherapie.

Kosmetikseminare

In regelmäßigen Abständen finden in Kooperation mit DKMS Life Seminare statt, bei denen erfahrene Kosmetiker*innen Tipps für ein gepflegtes Erscheinungsbild geben.

Klinikseelsorge

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Klinikseelsorge begleiten Patientinnen und Patienten sowie deren Angehörige, wenn besonderer Trost und Zuspruch nötig ist.

Klinisches Ethikkomitee (KEK)

Bie ethischen Fragestellungen in der Klinik helfen die Mitarbeiter*innen des KEK weiter.

Musiktherapie

Die Musiktherapie soll dazu beitragen, den oft schweren Klinikalltag auszublenden und zu entspannen.

Psychoonkologie

Bei Bedarf unterstützen Sie die Psychoonkologen mit der veränderten Lebenssituation umzugehen und begleiten Sie durch die Therapie.

Sozialdienst

Der Sozialdienst bildet die Brücke zwischen medizinischer Behandlung und Nachsorge und unterstützt bei allen sozialen und sozialrechtlichen Fragen.

Selbsthilfegruppen und Patientenbeirat

Alle onkologischen Selbsthilfegruppen sind im Patientenbeirat organisiert. Dieser trägt dazu bei, Erfahrungen und Wünsche der Patient*innen direkt ans das G-CCC zu kommunizieren.

Folgen Sie uns