Hinweise für Ihren Aufenthalt

Der Zutritt in das UMG-Gebäude ist wieder ohne Anmeldung möglich

Bitte beachten Sie:

  • Patient*innen, Begleitpersonen und Besucher*innen sind zum Tragen einer FFP2-Maske verpflichtet (Ausnahmen: Vorlage eines ärztlichen Attestes oder Kinder unter 6 Jahren)
  • Besucher*innen und nicht notwendige Begleitpersonen benötigen zusätzlich einen aktuellen negativen Corona-Test mit offizieller Bescheinigung einer anerkannten Teststelle (Ausnahmen: palliativmedizinische Betreuung, Begleitung bei Notfällen oder unplanbaren Geburten). Die Testpflicht gilt auch für vollständig geimpfte, geboosterte oder genesene Personen. Die UMG kann aktuell leider keine Testmöglichkeiten anbieten.
  • Für Blutspender*innen gilt 3G: Genesen, geimpft oder getestet – plus FFP2-Maske.

Aktuelle Besuchsregeln

  • Pro Patient*in – ein*e Besucher*in – für eine Stunde pro Tag
  • Besuchszeit auf Normalstation ist von 14:00–18:00 Uhr (letzter Einlass: 17:30 Uhr), Wochenstation 15:00–18:00 Uhr.
  • Besuchszeiten auf Spezial- und Intensivstationen können abweichen. Bitte informieren Sie sich ggf. vorab auf Ihrer Station.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und Ihr Mithilfe!

UniversitätsKrebszentrum Göttingen

So können wir Ihnen helfen

Pflegerin bei sitzender Patientin

Ambulante Versorgung

Interdisziplinäre Kurzzeitonkologie und Onkologische Ambulanz

Das UniversitätsKrebszentrum Göttingen versorgt bis zu 15.000 ambulante Patient*innen jedes Jahr. Dabei erhalten sie alle modernen Behandlungsmöglichkeiten aus einer Hand.

Arzt bei Untersuchung mit Stethoskop

Behandlung

Gemeinsam für ein Ziel: Menschen mit Krebs optimal versorgen

Das UniversitätsKrebszentrum Göttingen bietet Patient*innen, mit allen Krebsarten und -stadien eine umfassende, individuelle Behandlung.

Hand mit Pipette im Labor

Klinische Studien

Klinische Studien eröffnen Patient*innen, die die Vorausetzungen dafür erfüllen, den Zugang zu innovativen Behandlungsmethoden von morgen.

Außenbereich der Palliativmedizin

Palliativmedizinische Versorgung

Auch bei schwersten und unheilbaren Erkrankungen stehen Ihnen die Mitarbeiter*innen des UniversitätsKrebszentrum Göttingen zur Seite.

Patientin bei Physiotherapie

Prävention und Früherkennung

Zusätzlich zu den gesetzlichen Früherkennungsprogrammen bietet Ihnen das UniversitätsKrebszentrum verschiedene Angebote zur Vorsorge und Prävention an.

Ärztin im Gespräch

Unsere Sprechstunden

Im Universitätskrebszentrum Göttingen bieten wir unseren Patienten eine Vielzahl von Sprechstunden zu speziellen onkologischen Erkrankungen an. Vereinbaren Sie hier einen Termin mit uns.

Unterstützende Angebote

Psychoonkologin im Gespräch mit Patientin

Ernährungsberatung, Psychoonkologie, Sportgruppen, Klinikseelsorge und Co.

Krebs ist eine Diagnose, die bei den Betroffenen und ihren Angehörigen viele Fragen aufwirft und ihnen einige zahlreiche Entscheidungen abverlangt. Das kann im ersten Moment sehr verunsichern und lähmen.

Das UniversitätsKrebszentrum Göttingen bietet Ihnen und Ihren Angehörigen neben der medizinischen Versorgung verschiedene Hilfs- und Beratungsangebote an, die Sie auf Ihrem Weg durch die Therapie begleiten und unterstützen können.

Das Spektrum reicht von Ernährungsberatung über Sportgruppen bis hin zur Klinikseelsorge. Hier finden Sie alle Anlaufstellen und Ansprechpartner, die Ihnen weiterhelfen können.

Selbsthilfegruppen und Patientenbeirat

Austausch mit Betroffenen, Ärzten und Gremien

Lokale und bundesweite onkologische Selbsthilfegruppen sind im Patientenbeirat organisiert, um die Erfahrungen und Wünsche unserer Patient*innen direkt an das G-CCC zu kommunizieren.

Tumorboards

Alle Experten an einem Tisch

In den interdisziplinären Fallkonferenzen des UniversitätsKrebszentrums Göttingen entwickeln die beteiligten Disziplinen individuelle Therapien für jeden Patienten.

Zweitmeinung

Mehr Sicherheit für schwierige Entscheidungen

Das UniversitätsKrebszentrum bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei einer Diagnose die Meinung eines zweiten Experten einzuholen. Sprechen Sie uns an.

Folgen Sie uns