Unter dem Begriff Kopf-Hals-Tumoren werden verschiedene Krebsarten zusammengefasst. Dazu gehören Tumoren der Mundhöhle, des Rachens, Kehlkopfes, der Nase und der Nasennebenhöhlen sowie des äußeren Halses, insbesondere der Speicheldrüsen.  Bei den meisten bösartigen Tumoren in diesem Bereich handelt es sich um sogenannte Plattenepithelkarzinome, die vom Oberflächengewebe der Nasennebenhöhlen, der Mundhöhle, des Rachens und des Kehlkopfes ausgehen können. Die größten Risikofaktoren sind langjähriger Alkohol- und Tabakkonsum. Im Bereich des Kehlkopfes, des Rachens und der Nasennebenhöhlen ist der Tumor wegen der versteckten Lage in der Regel nicht direkt sichtbar. Nur in der Mundhöhle können verdächtige Stellen auch durch eine Selbstuntersuchung entdeckt werden. Die Symptome eines bösartigen Tumors im Kopf-Hals-Bereich sind meist unspezifisch und können sich in hartnäckigen Schluckbeschwerden oder Heiserkeit äußern. Oftmals haben die Betroffenen keine Schmerzen. Diese treten erst auf, wenn sich die Tumoren oberflächlich entzünden. In den letzten Jahren behandeln wir vermehrt  Rachentumore die durch Humane Papilloma Viren (HPV) induziert sind. Diese  Patienten unterscheiden sich von den klassischen Kopf-Hals-Tumoren.

Im Kopf-Hals-Tumorzentrum der Universitätsmedizin Göttingen stehen Ihnen erfahrene Spezialisten aus der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Mund-Kiefer-Gesichts-Chirurgie, Neuroradiologie, Strahlentherapie, Onkologie und der Palliativmedizin mit ihrer gesamten Expertise zu Verfügung. Gemeinsam erarbeiten sie in den wöchentlich stattfindenden Tumorboards für jeden Patienten ein individuelles Therapiekonzept. Dabei kommen sämtliche modernen Möglichkeiten zur Diagnostik und Therapie von Tumoren im Kopf-Hals-Bereich zum Einsatz. Dazu gehört auch die Roboter-assistierte Chirurgie mit dem daVinci-System.

Das Kopf-Hals-Tumorzentrum bietet seinen Patientinnen verschiedene Spezialsprechstunden an, in denen Sie alle Informationen rund um das Behandlungsangebot und die Therapiemöglichkeiten erhalten. Wenn Sie weitere Informationen zur Behandlung wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

So können wir Ihnen helfen

Behandlung am Kopf-Hals-Tumorzentrum

Individuelle, ganzheitliche Therapiekonzepte nach aktuellen medizinischen Leitlinien

DaVinci-Roboter-Systeme

Minimal-invasiv und schonend - Der Operationsroboters hilft dabei, Tumoren mit größtmöglicher Sicherheit bei gleichzeitig minimalem Schaden an gesundem Gewebe zu entfernen.

Zweitmeinung

Sie können sich jederzeit an uns wenden, wenn Sie eine Zweitmeinung zu ihrer Diagnose wünschen. Diese kann Sie darin bestärken, die richtige Entscheidung zu treffen.

Das Kopf-Hals-Tumorzentrum ist durch die Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) zertifiziert. Diese Auszeichnung garantiert, dass Patienten mit Krebserkrankungen im Kopf-Hals-Bereich nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen bestmöglich versorgt werden. Die Behandlung im Kopf-Hals-Tumorzentrum erfolgt interdisziplinär und orientiert sich an den aktuell gültigen Leitlinien. Die wesentliche Grundlage hierfür ist die intensive Vernetzung von stationärer und ambulanter Versorgung in der Diagnostik, Therapie und Nachsorge mit mehreren Kliniken und Instituten unter dem Dach des UniversitätsKrebszentrums (G-CCC) der UMG sowie mit den ambulant tätigen Kollegen der Region. Diese enge Zusammenarbeit kommt unseren Patienten direkt zugute, denn sie profitieren von der gesamten Expertise aller behandelnden Disziplinen.

Individuelle und ganzheitliche Behandlung

„Für die Behandlung von Kopf-Hals-Tumoren ist es nicht nur entscheidend interdisziplinäre chirurgische Verfahren einzusetzen, sondern den Patienten mit seiner Erkrankung und seinen Bedürfnissen ganzheitlich in den Blick zu nehmen. Dazu gehören auch die Angehörigen“, so Prof. Dr. Dirk Beutner, Direktor der Klinik für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, und Prof. Dr. Henning Schliephake, Direktor der Klinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Hier finden Sie unsere Kooperationspartner

Lernen Sie uns kennen

Die Behandlung unserer Patient*innen ist Teamleistung. Hier sehen Sie alle wichtigen Ansprechpartner auf einen Blick.

Leitung

Prof. Dr.Dr. Henning Schliephake

Kontaktinformationen

Leitung

Univ.-Prof. Dr. Dirk Beutner

Sekretariat

Oberarzt

Prof. Dr. med. Ralph Rödel

Kontaktinformationen

Oberärztin

Claudia Ilse Chapuy

Kontaktinformationen

Zentrumskoordinator

Dr. Dr. Norman Moser

Kontaktinformationen

Folgen Sie uns