Lungenkrebs, auch als Bronchialkarzinom bekannt, ist eine bösartige Erkrankung der Lunge, die spontan auftreten, aber auch die Folge von Tabakkonsum oder Passivrauchen, Feinstaubinhalation oder auch von Radonexposition sein kann. Die Tumoren können sich in allen Abschnitten der Lunge entwickeln, die Mehrzahl betrifft jedoch die oberen Teile der Lungenflügel. Lungenkrebs gehört in Deutschland zu den häufigsten bösartigen Erkrankungen – bei Männern ist sie die zweithäufigste, bei Frauen nach Brust- und Darmkrebs die dritthäufigste Krebserkrankung.

Heute stehen uns viel bessere Methoden zur Verfügung, um Lungenkrebs zu behandeln. Die Diagnostik- und Therapiemöglichkeiten haben sich in den letzten Jahren deutlich verbessert, sind aber auch komplizierter geworden. Deshalb ist eine optimale Versorgung von Lungenkrebspatienten am besten in spezialisierten Zentren zu gewährleisten, da die behandelnden Ärzte und Pflegekräfte aufgrund der Anzahl der Behandlungen über die benötigte Expertise und Erfahrung verfügen.

Das Lungentumorzentrum bietet seinen Patientinnen verschiedene Spezialsprechstunden an, in denen Sie alle Informationen rund um das Behandlungsangebot und die Therapiemöglichkeiten erhalten. Wenn Sie weitere Informationen zur Behandlung wünschen, vereinbaren Sie bitte einen Termin.

So können wir Ihnen helfen

Behandlung am Lungentumorzentrum

Um Patienten mit Lungenkrebs optimal zu versorgen, arbeiten die Mitarbeiter*innen des Lungentumorzentrums an seinen vier Standorten eng zusammen.

Tabakentwöhnung mit Erfolg

Lassen Sie sich dazu beraten, wie Sie es schaffen können, mit dem Rauchen aufzuhören.

Klinische Studien

Um Ihnen immer die aktuellste und wirkungsvollste Therapie anbieten zu können, werden in unserem Zentrum regelhaft klinische Studien durchgeführt, die die Behandlungsqualität maßgeblich fördern.

Das Lungentumorzentrum Universität Göttingen mit seinen vier Standorten Universitätsmedizin Göttingen (UMG), Lungenfachklinik Immenhausen und Evangelisches Krankenhaus Weende sowie deren Standort Lenglern wurde 2009 gegründet. Die Standorte UMG und Lungenfachklinik Immenhausen sind seit 2014 durch die Deutsche Krebsgesellschaftzertifiziert, das Zentrum mit 4 Standorten seit Herbst 2016. Um Patienten mit Lungenkrebs optimal zu versorgen, kooperieren alle Standorte unter dem Dach des UniversitätsKrebszentrums Göttingen beispielsweise in den gemeinsamen Tumorboards eng miteinander. Hier legen sie gemeinsam mit den niedergelassenen Kollegen ein umfassendes Behandlungskonzept nach den aktuellen medizinischen Leitlinien für jeden Patienten fest - von der Aufnahme über die Untersuchung bis hin zur Nachsorge. So gewährleisten wir eine ganzheitliche Therapie nach aktuellsten wissenschaftlichen Methoden. Um eine gleich hohe Kompetenz und Erfahrung sicherzustellen, stehen die beiden Standorte der Thoraxchirurgie unter einer gemeinsamen Leitung. Das Einzugsgebiet des Lungentumorzentrums reicht von Südniedersachsen und Nordhessen bis in weite Teile Nordrhein-Westfalens und Thüringens.

Die Zertifizierung durch die DKG garantiert, dass Patienten mit Lungenkrebs qualitätsgesichert und mit den bestmöglichen Strukturen versorgt werden. Zu den Spezialisten unseres Zentrums zählen unter anderem Thoraxchirurgen, Kardiologen, Strahlentherapeuten, Onkologen, Pathologen, Radiologen, Psychoonkologen und Sozialarbeiter, Nuklear- und Palliativmediziner. Die Behandlung im Lungentumorzentrum erfolgt interdisziplinär und orientiert sich an den aktuell gültigen Leitlinien. Die wesentliche Grundlage hierfür ist die intensive Vernetzung von stationärer und ambulanter Versorgung in Diagnostik, Therapie und Nachsorge in einem Netzwerk mit mehreren Kliniken und Instituten unter dem Dach des UniversitätsKrebszentrums (G-CCC) der UMG, mit spezialisierten Lungenkliniken, einem Haus der Grund- und Regelversorgung sowie mit den ambulant tätigen Kollegen der Region. Diese enge Zusammenarbeit kommt unseren Patienten direkt zugute, denn sie profitieren von der gesamten Expertise aller behandelnden Disziplinen.

Unsere Standorte

Am UniversitätsKrebszentrum (G-CCC) kooperieren die folgenden Standorte unter dem Dach des Lungentumorzentrums

Lernen Sie uns kennen

Die Behandlung unserer Patient*innen ist Teamleistung. Hier sehen Sie alle wichtigen Ansprechpartner auf einen Blick.

Bereichsleiter Thoraxchirurgie

Dr. med. Marc Hinterthaner

Kontaktinformationen

Sekretariat

Bereich Ambulante Onkologie

Dr. med. Tobias Overbeck

Kontaktinformationen

Qualitäts- und klinisches Risikomanagement

Dr. Thomas Rohark

Kontaktinformationen

Chefarzt

Dr. med. Wolfgang Körber

Kontaktinformationen

Leiter Bereich Pneumologie (F&L)

Prof. Dr. med. Stefan Andreas

Folgen Sie uns