Spendenaktionen

Das UniversitätsKrebszentrum Göttingen organisiert und beteiligt sich an verschiedenen Aktionen, um Spendengelder für die Krebsforschung oder Behandlung von Krebspatienten zu bekommen.

Wir freuen uns, über jede Spendenaktion, die unsere Arbeit unterstützt. Gerne überlegen wir auch gemeinsam, welche Projekte und Aktionen möglich sind und unterstützen Sie dabei. Sprechen Sie uns hierfür gerne an!

Osterpakete für onkologische Stationen

70 liebevoll verpackte Osterpakete und Tischgestecke, die extra auf die besonderen Hygiene-Bedürfnisse für immungeschwächte Patient*innen abgestimmt sind, wurden heute an Prof. Dr. Claudia Binder und Matthias Schulz von der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie des UniversitätsKrebszentrums Göttingen übergeben. In den Paketen befinden sich selbstgebackene Osterhasen aus Hefeteig, selbstgemachte Marmelade, Tee und allerlei Schokolade.

Übergeben haben die Ostergeschenke Julia Dankwart mit Sohn Jonathan und ihrer Mutter Bettina Franke stellvertretend für den Verein GuK - Göttinger Gesellschaft zur Unterstützung der Krebsforschung und -therapie e.V. Bettina Franke war vor zehn Jahren selbst Patientin und kennt die Situation also genau. Die Geschenke werden auf den onkologischen Stationen verteilt und sollen den Patient*innen, die über Ostern im Klinikum bleiben müssen und keinen Besuch von Ihren Angehörigen empfangen können, die Zeit ein wenig versüßen. Darüber werden sich unsere Patient*innen sicher freuen. Das gesamte Team sagt „Vielen Dank!“

Mützen und Schals für kleine und große Krebspatient*innen der UMG

Krebserkrankungen und deren Behandlungen wie Chemo- oder Strahlentherapie können zu Haarausfall führen. Auch wenn die Haare wieder wachsen, ist die Situation für die Betroffenen erst einmal eine zusätzliche Belastung. Auch weil die Erkrankung somit für andere Menschen sichtbar wird. Um Krebspatient*innen an der UMG etwas mehr Wohlbefinden in dieser Situation zu geben, haben Heike Freudenthal und Claus-Reinhold März eine Spende über 700 Mützen, Schals und Tücher an das Team der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie der UMG übergeben. Auch an die kleinen Patient*innen haben sie dabei gedacht. Ein Teil des Teams (Prof. Dr. Lorenz Trümper, Dr. Tobias Overbeck, Dr. Nils Brökers und Ina Hoffmann) hat die Spende entgegengenommen und kam auch in den Genuss einer Mütze. Wir finden: Sie stehen ihnen ganz ausgezeichnet!

Heike Freudenthal arbeitet als Gesundheits- und Krankenpflegerin auf der Station 3023 und kümmert sich tagtäglich um Patient*innen mit Krebserkrankungen. „Ich war schon oft in der Situation, dass ich Patienten die Haare rasiert habe und dann hatten sie keine Kopfbedeckung dabei. Als ich meinem Mann davon berichtet habe, hatte er die Idee, einen Teil der Sachen seiner Firma zu spenden. Wir hoffen, dass wir den Patienten damit eine kleine Freude machen können“, so Heike Freudenthal. „Da werden sich unsere Patienten sicherlich sehr freuen. Vielen Dank für diese Geste“, so Prof. Dr. Lorenz Trümper, Direktor der Klinik für Hämatologie und Medizinische Onkologie der UMG.

Wer noch Tipps fürs Binden von Kopftüchern sucht oder Interesse an Kosmetik-Workshops mit allerlei Schminktipps hat, der kann sich bei der Deutschen Krebsgesellschaft informieren.

Dr. Nils Brökers, Claus-Reinhard März, Ina Hoffmann, Dr. Tobias Overbeck, Heike Freudenthal und und Prof. Dr. Lorenz Trümper
Dr. Nils Brökers, Dr. Tobias Overbeck, Heike Freudenthal

Gemeinsam zum Wohle aller - Spendenaktion der Universität Göttingen

Viele Projekte der Universität brauchen ein besonderes Engagement. Deshalb hat der Alumni Göttingen e.V. gemeinsam mit seinen Partnern auch im Jahr 2020 in der Vorweihnachtszeit zu einer Spendenaktion für den Wissenschaftsstandort Göttingen aufgerufen. Unter den insgesamt sechs Projekten, für die gespendet werden konnte, war dieses Mal auch das UniversitätsKrebszentrum Göttingen. Am G-CCC gibt es viele Hilfs- und Beratungsangebote wie Patientenlotsen, die aBC-Nurse, Sportprojekte und die Musiktherapie, die die medizinische Behandlung unterstützen und die Genesung der Patient*innen erleichtern. Diese Angebote können allerdings nur durch Spenden ermöglicht werden. Beim Weihnachtsmailing sind insgesamt 11.000 Euro zusammengekommen, 1.617,20 Euro davon kommen dem UniversitätsKrebszentrum Göttingen zugute. Über diese Unterstützung freuen wir uns sehr und möchten allen Unterstützer*innen unseren Dank aussprechen.

Wir werden das Geld dafür verwenden, die bei unseren Patientinnen beliebten Kosmetikseminare unter Corona-Bedingungen neu zu organisieren und sobald wieder Treffen in kleinen Gruppen möglich sind, möchten wir Yoga und Yin Shin Jyutsu-Kurse für unsere Patient*innen an der frischen Luft anbieten. Weitere Informationen zur Weihnachtsspende finden Sie auf der Homepage des Vereins Alumni Göttingen.

Laufen fürs Leben

"Laufen für's Leben"-Teamfoto

Alle 2 Jahre veranstaltet das UniversitätsKrebszentrum (G-CCC) seit dem Jahr 2013 gemeinsam mit dem Verein Horizonte Göttingen e.V. einen Charity-Lauf auf dem Gelände des Hochschulsports der Georg-August-Universität Göttingen. Dieser wird ausschließlich ehrenamtlich organisiert und wird unterstützt von Studierenden der Medizin und des Instituts für Sportwissenschaft sowie durch den Hochschulsport Göttingen und das Institut für Sportwissenschaften.  Beim Lauf können alle, die Spaß an Bewegung und am Laufen haben, ihre Runden drehen - vom 80-Jährigen bis zum Profisportler, Gesunde, Erkrankte, Fitte oder Untrainierte. Egal ob gemächlich oder auch sportlich – Jede Runde zählt!

Ziel des Göttinger Lauf gegen Krebs ist es, durch die absolvierten Runden von vielen Läufern, eine möglichst hohe Spendensumme zu erzielen, um die Stelle der ambulanten Breast and Cancer Care Nurse zu sichern. Die speziell ausgebildete Krankenschwester, berät krebskranke Frauen und andere onkologische Patient*innen und unterstützt sie während der Therapie auf dem Weg zurück in den Alltag.  

Es gibt keine Startgebühren, stattdessen kann gespendet werden. Jede Summe ist willkommen und hilft. Außerdem gibt es auf dem Sportgelände mehrere Bewegungsangebote und Informationen rund um das Thema Sport bei Krebs und Prävention. Alle Informationen auf einen Blick zum Lauf gibt es unter http://www.goettinger-lauf-gegen-krebs.de/.

Bildergalerie

Laufen fürs Leben 2019

WecandoMore

wecandoMORE-Spende

In 30 Tagen mit dem Fahrrad von Kopenhagen nach Barcelona: diese Strecke legte der 25-jährige Moritz Reinhard diesen Sommer für sein gemeinnütziges wie sportliches Projekt „we can do MORE“ zurück. Dabei radelte der Reutlinger Student quer durch sechs europäische Länder und 29 Städte – in der Absicht, Spendengelder für Forschungseinrichtungen und Krebsstationen zu sammeln. Dabei machte er auch Halt am UniversitätsKrebszentrum Göttingen (G-CCC). Vor dem Orteingangsschild Göttingen-Weende wurde der Student von der Betriebssportgruppe des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) sowie der Göttinger Bundesliga-Rennradfahrerin und Assistenzärztin Naima Diesner empfangen, die ihn auf seinem letzten Stück zum Universitätsklinikum begleiteten. Am Klinikum angekommen, übergab Moritz Reinhard im Juli 2019 die Spende in Höhe von 1.000€ an Prof. Dr. Volker Ellenrieder, Direktor des Universitätskrebszentrums Göttingen der UMG, Priv.-Doz. Dr. Friederike Braulke, Leitung des Onkologischen Zentrums der UMG, und Alice Schütze, Assistenz des UMG-Fundraisings. Insgesamt sammelte Moritz Reinhard mit „we can do MORE“ Spenden in Höhe von 12.693€ und legte 3.100 Kilometer in 30 Tagen zurück. Zusätzliche Informationen zu seinem Projekt gibt es unter www.wecandomore.de.

Helfen auch Sie mit einer Spende!

Spendenkonto
Universitätsmedizin Göttingen
IBAN: DE98 2605 0001 0000 0014 20
BIC: NOLADE21GOE

Kennwort: Spende UniversitätsKrebszentrum

Vielen Dank!

Bitte denken Sie daran, bei einer Überweisung Ihre Adressdaten anzugeben, damit wir Ihnen eine Zuwendungsbestätigung ausstellen können.

Folgen Sie uns